FAQs

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten und Informationen rund um die Stauferwerk GmbH & Co. KG (Stauferwerk) und ihre Leistungen. Als Ihr Energieversorger vor Ort, stehen wir für persönlichen Service und gute Beratung.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder zusätzliche Informationen wünschen, helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.

Wer steckt hinter dem Stauferwerk?

Wer steckt hinter dem Stauferwerk?

Das Stauferwerk wurde im August 2011 von den Kommunen Donzdorf, Eislingen und Ottenbach und dem Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG gegründet. Mit der Gründung des Stauferwerks wurde das Ziel verfolgt, eine eigenständige, solide und bürgernahe Energieversorgung aufzubauen. In einfachen Worten bedeutet das, dass das Stauferwerk für die Bürgerinnen und Bürger von Donzdorf, Eislingen und Ottenbach Partner in allen Energiefragen sein möchte.

Was tut das Stauferwerk?

Was tut das Stauferwerk?

Das Stauferwerk bietet als lokaler Energieversorger allen Donzdorfer, Eislinger und Ottenbacher Bürgerinnen und Bürgern günstige und umweltfreundliche Stromtarife an. Wer sich für das Stauferwerk als Stromanbieter entscheidet, sagt Ja zur eigenen bzw. zu den drei Kommunen. Denn mit jeder Kilowattstunde Strom, die Sie verbrauchen, fließt Geld an die Kommunen zurück. So wird die lokale Wertschöpfung gestärkt.

Was ist das Besondere am Stauferwerk?

Was ist das Besondere am Stauferwerk?

Das Stauferwerk ist zu 60 Prozent in kommunaler Hand (Donzdorf 21,6 %, Eislingen 33,0 % und Ottenbach 5,4 %). Das bedeutet zum einen, dass die drei Kommunen direkt Einfluss bei Themen der Energieversorgung vor Ort nehmen können, zum anderen bedeutet es, dass mit den Gewinnen Projekte vor Ort umgesetzt und unterstützt werden können.

An wen wende ich mich bei Störungen wie einem Stromausfall?

An wen wende ich mich bei Störungen wie einem Stromausfall?

Bei Fragen rund um den Netzbetrieb oder Störungen im Stromnetz wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Netzbetreiber. Für das Versorgungsgebiet der Netze BW GmbH ist die Störungsnummer (0800) 3629477, für das Versorgungsgebiet der Netzgesellschaft Ostwürttemberg GmbH die Störungsnummer (07961) 820.

Gibt es einen Unterschied zwischen Netzbetreiber und Stromversorger?

Gibt es einen Unterschied zwischen Netzbetreiber und Stromversorger?

Das Stauferwerk ist als Stromversorger für die Lieferung des Stroms zuständig. Der Netzbetreiber dagegen ist für den ordnungsmäßigen Betrieb des Stromnetzes verantwortlich. Die Stauferwerk Netzgesellschaft GmbH & Co. KG hat zum 01. Juni 2013 die Stromnetze in Donzdorf, Eislingen und Ottenbach gekauft. Der Netzbetrieb wird vorerst von der Netze BW GmbH (Störungsnummer 0800 362 94 77) und für die Ortsteile Reichenbach und Winzingen von der Netzgesellschaft Ostwürttemberg GmbH (Störungsnummer 07961 820) durchgeführt. Bei Störungen im Stromnetz wenden Sie sich bitte an den jeweils örtlichen Netzbetreiber.

Bin ich nicht automatisch Stromkunde des Stauferwerks?

Bin ich nicht automatisch Stromkunde des Stauferwerks?

Nein, Ihren Stromversorger können Sie frei wählen. Wenn Sie von Ihrem lokalen Stromversorger Ihren Strom beziehen möchten, müssen Sie zum Stauferwerk wechseln.

Warum Stromkunde beim Stauferwerk werden?

Warum Stromkunde beim Stauferwerk werden?

Das Stauferwerk ist das einzige Energieversorgungsunternehmen, an dem die Kommunen Donzdorf, Eislingen und Ottenbach direkt beteiligt sind. Das Stauferwerk bietet für jeden einen passenden Tarif an und punktet außerdem mit günstigen Preisen, persönlichem Service und kompetenter Beratung vor Ort. Durch einen Wechsel zum Stauferwerk schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern stärken auch die Kommunen Donzdorf, Eislingen und Ottenbach.

Wie kann ich zum Stauferwerk wechseln?

Wie kann ich zum Stauferwerk wechseln?

Wechseln ist ganz einfach! Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 07161 986 02 22 an oder wechseln Sie gleich online. Nutzen Sie unseren Tarifrechner. Er findet den richtigen Tarif für Sie: schnell, einfach und unkompliziert!

Kommt beim Wechsel zum Stauferwerk viel Papierkram auf mich zu?

Kommt beim Wechsel zum Stauferwerk viel Papierkram auf mich zu?

Nein, den erledigen wir für Sie! Einfach unter Telefonnummer 07161 986 02 22 anrufen oder direkt online wechseln. Um den Rest, wie zum Beispiel die Kündigung bei Ihrem jetzigen Stromanbieter kümmern wir uns.

Was muss ich bei einem Umzug bzw. Auszug beachten?

Was muss ich bei einem Umzug bzw. Auszug beachten?

Bitte teilen Sie uns den aktuellen Zählerstand zum Tag des Auszuges (oder Umzuges) mit. Ebenso benötigen wir von Ihnen Ihre neue Adresse für die Übersendung der Schlussrechnung.

Bekomme ich beim Stauferwerk auch echten Ökostrom?

Bekomme ich beim Stauferwerk auch echten Ökostrom?

Ja, unser Tarif Stauferstrom natürlich ist zu 100 % ökologisch. Der in norwegischen Wasserkraftwerken erzeugte Strom ist mit dem ok-power-Gütesiegel zertifiziert. Mit Stauferstrom natürlich tun Sie nicht nur Ihrem Geldbeutel etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Der Tarif wird jährlich durch den TÜV SÜD geprüft.

Stauferstrom natürlich

Stauferstrom natürlich Gewerbe

Wie sind die Laufzeiten und Fristen der Stromtarife?

Wie sind die Laufzeiten und Fristen der Stromtarife?

Die meisten unserer Tarife zeichnen sich durch kurze Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen aus. Allerdings bieten wir Ihnen auch sowohl attraktive und langfristige Stromprodukte wie auch Tarife für Tag- und Nachtstrom an. Bitte sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Was ist der Unterschied zwischen Nachtstrom und Wärmestrom?

Was ist der Unterschied zwischen Nachtstrom und Wärmestrom?

Nachtstrom ist der Strom, der während der Schwachlastzeit bezogen wird. Schwachlastzeit bedeutet, dass in dieser Zeit der Stromverbrauch allgemein eher niedrig ist. Das ist in der Regel nachts. Der Netzbetreiber legt die Schwachlastzeiten fest. Diese beträgt in der Regel täglich acht Stunden. Sie beginnt gebietsweise unterschiedlich zwischen 21:00-22:00 Uhr. Während der Schwachlastzeit gelten niedrigere Tarife. Der Strombezug innerhalb der Schwachlastzeit wird durch einen Zweitarifzähler gemessen und gesondert angezeigt.

Wärmestrom oder Heizstrom ist für den Strombezug von Einrichtungen und Geräten zur Raumheizung (Speicherheizungen, Wärmepumpen und Elektroheizungen) vorgesehen. Dazu werden günstige Heizstromtarife angeboten. Bei Heizstromtarifen wird in der Art der Messung (getrennte oder gemeinsame Messung) und der Art des Zählers (Eintarifzähler oder Zweitarifzähler) unterschieden.

Wann bekomme ich meine Rechnung?

Wann bekomme ich meine Rechnung?

Im Netzgebiet der Netze BW GmbH erhalten Sie ein Jahr nach Lieferbeginn Ihre Rechnung, im Netzgebiet der Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH jeweils im Februar eines jeden Jahres. Im Netzgebiet der Energieversorgung Filstal erhalten Sie die Rechnung jeweils zum 31.12. eines jeden Jahres. 

Was mache ich, wenn die monatlichen Abschlagszahlungen zu hoch oder zu niedrig sind?

Was mache ich, wenn die monatlichen Abschlagszahlungen zu hoch oder zu niedrig sind?

Wenn Sie meinen, dass Ihre monatliche Abschlagszahlung zu hoch oder zu niedrig ist, teilen Sie uns bitte Ihren aktuellen Zählerstand mit. Wir berechnen Ihnen gerne Ihre Abschlagszahlung. Die Höhe der Abschlagszahlung lässt sich erfahrungsgemäß erst nach einer Stromlieferung durch das Stauferwerk von mindestens zwei Monaten neu berechnen.

Wann wird mein Stromzähler abgelesen?

Wann wird mein Stromzähler abgelesen?

Im Netzgebiet der Netze BW GmbH und der Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH erhalten Sie jeweils kurz vor den Rechnungsterminen eine Ablesekarte. Im Netzgebiet der Energieversorgung Filstal wird der Zähler im November abgelesen.

Stauferwerk
GmbH & Co. KG

Schillerstraße 21
73054 Eislingen
Tel.: 07161 986 02 22
Fax: 07161 986 02 19
E-Mail: info@stauferwerk.de
Web: www.stauferwerk.de